Indyme arbeitet mit führenden Anbietern von Video-Management-Systemen, damit Investitionen in Videoüberwachungsanlagen im Einzelhandel optimal genutzt werden können.

Ein Netzwerk bestehend aus preiswerten Smart Sense™-Sensoren von Indyme macht Ihre Ausstattung zum aktiven Partner in der Diebstahlbekämpfung. Warenbewegungen im Regal und Kundenverhalten im Verkaufsraum werden überwacht und Aktivitäten, die von Ihnen als verdächtig eingestuft werden, werden registriert. Bei auffälligem Verhalten wird das Video-Management-System in Echtzeit benachrichtigt, sodass Sie rechtzeitig einschreiten können, um Warenschwund im Vorfeld zu vermeiden.

Folgende Reaktionsmaßnahmen können konfiguriert werden:

  • Markierung verdächtiger Vorfälle – Die Videodatei wird zum Zeitpunkt des Vorfalls mit einer entsprechenden Markierung versehen, sodass die Aufzeichnungen später gezielt durchsucht werden können. Vorbei sind die Zeiten, in denen stundenlange Videoaufzeichnungen überprüft werden mussten
  • Erstellen Sie Alarmsignale, die Sicherheitsfachkräfte benachrichtigen, sobald ein Vorfall registriert wird, sodass diese die Verhaltensweisen beobachten und im Bedarfsfall in Echtzeit einschreiten können
  • Fokussieren Sie PTZ-Kameras auf einen Bereich von besonderem Interesse
  • Heben Sie den Blickwinkel einer relevanten Kamera zur näheren Betrachtung hervor
  • Stellen Sie Compliance-Anforderungen, z. B. Bestätigung der Kenntnisnahme u.v.a.

Weitere Ereignisse, die an das VMS übermittelt werden können

Betriebsabläufe:

  • Hilfeanfragen/Kundenkontakte
  • Einhaltung von Terminen und Aufgaben
  • Automatische Hilfeanforderungen
  • Interaktionen mit Kiosks

Verkaufspolitik:

  • Warenbewegungen
  • A/B-Tests zur Wirkung von Produktplatzierungen
  • Dauer von Produktinteraktionen
  • Bestandskontrolle